Eine Photovoltaik-Anlage ist Ihre Direktleitung zur Sonne

1921 erhielt Albert Einstein den Nobelpreis nicht, wie oft vermutet für die Relativitätstheorie, sondern für seine Deutung des photoelektrischen Effekts.

Ein Genie-Streich, der heute unter dem Begriff Photovoltaik zur Formel Nr. 1 in der Energieversorgung avanciert.

Photovoltaik (PV) ist die direkte Umwandlung von Sonnenlicht in elektrischen Strom. Die Leitung bei diesem äußerst spannenden Prozess übernehmen viele fleißige Solarzellen, die in speziellen PV-Modulen in Reihe zusammengeschaltet sind.

Das eintreffende Sonnenlicht löst eine physikalische Reaktion aus, in dessen Folge die Solarzellen einen Gleichstrom erzeugen. Dieser kann - je nach Bedarf und vorherrschenden Volt-Verhältnissen - in Wechselstrom mit entsprechender Spannung umgewandelt werden.

Und schon haben Sie Strom, wie er aus der Steckdose kommt.